Vegan Lunchbowl

Lunchbowls sind schnell zubereitet, gesund, lecker und immer ein guter Mix zwischen Rohkost und Gekocht.

Wichtig ist, dass deine Lunchbowl immer ausgewogen und frisch zubereitet ist. Keine verarbeitete Lebensmittel sowie ein hoher Rohkost-Anteil sind die wichtigsten Kriterien bei der Zusammenstellung deiner individuellen Lunchbowl. #eatclean

Hier findest du eine kleine Inspiration meiner Lieblings-Lunchbowl:

DSC_0598

DSC_0608

Das Rezept

(Kochzeit: unter 30 Minuten)

Du brauchst:

– Kürbis

– ½ Süßkartoffeln

– Champignon

– ¼ Tasse Buchweizen (alternativ auch Quinoa, Bulgur oder anderes Getreide)

– ½ Zucchini

– 1 Zwiebel

– ½ Knoblauchzehe

 

Raw Foods:

– etwas Rotkohl

– eine Handvoll Cherrytomaten

– ¼ Avocado

 

Zubereitung:

  1. Buchweizen laut Anleitung kochen.

  2. Währenddessen Süßkartoffeln und Kürbis zurecht schneiden und den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  3. Süßkartoffel und Kürbis nach Belieben mit Öl, Meersalz und Kräutern (z.B: Thymian) würzen. Im Ofen für ca. 10-15 Minuten garen lassen.

  4. Zucchini in Streifen scheiden und kurz in einer beschichteten Pfanne anbraten.

  5. Champignon und Zwiebel ebenfalls kurz anbraten und mit Knoblauch und Pfeffer würzen.

  6. Zucchini-, Champignon- Gemüse mit dem Buchweizen, den Süßkartoffeln und dem Kürbis in einer großen Schale anrichten und mit frischem Rotkohl sowie auch Cherry Tomaten und Avocado garnieren.

  7. Fertig ist deine bunte Power-Lunchbowl! 🙂

Tipp: Für den extra Vitamin-Kick eignen sich am besten noch ein paar frische Blätter Babyspinat!

DSC_0619

DSC_0654

Advertisements