Wie funktioniert eine richtige Detox-Kur?

Mein Körper entwickelte sich über die Jahre zu einem Spielfeld an Krankheiten. Mein Immunsystem war schwach, ich wurde ständig krank, meine eigentlich immer reine Haut wurde von fiesen Unreinheiten heimgesucht und ich litt an einer ständig wiederkehrenden Nieren- Blasenentzündung. Diese Symptome entwickelten sich langsam aber schnell zu ernsthaften chronischen Problemen. Also wagte ich den Versuch einer Entgiftungskur. Der Erfolg meiner Kur sprach für sich, nachdem all diese Symptome nicht wiederkehrten, mein Hautbild sich um 180 Grad veränderte und meine Energie zurückkehrte! Mein Weg in eine Ernährung auf pflanzlicher Basis war dadurch geebnet. 🙂

Wenn auch du einen Selbstversuch wagst – hier ein paar Tipps:

Fashiongrape detox

>>Wie funktioniert eine Detox Kur?<<

Eine richtige Detox-Kur sollte mindestens zwei Wochen durchgeführt werden, um mit Sicherheit alle Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Doch auch schon sieben Tage bewirken oft Wunder. Während der Kur ernährt sich der Körper nur von frisch gepressten Säften, Wasser und Kräutertee und erhält dadurch einen regelrechten Energieschub an Mikronährstoffen.

Wichtig: Aus eigener Erfahrung empfehle ich ein paar Tage (am besten eine Woche) vor deiner Entgiftungs-Kur, den Körper darauf vorzubereiten: Beispielsweise eine Woche vor einer Kur auf Kohlenhydrate zu verzichten und sich ausschließlich möglichst von rohen Obst und Gemüse zu ernähren. Dazu bieten sich tausende Rohkost Rezepte, Salate, Smoothies, Obstsalate  perfekt an. Schon alleine nach dieser Rohkost-Woche wird sich dein Energielevel radikal verändern.

Lemons_Fashiongrape_Copyright2

>>“Verbote“ während einer Detox<<

Wichtig ist es über eine Detox “richtig“ aufgeklärt zu sein und sich dann an die Regeln zu halten: Informationen aus dem Internet sind häufig falsch. Die meisten Anbieter, Medien, Journalisten oder Bloggern sind falsch über eine Entgiftungskur informiert, oder missbrauchen das Trendwort „Detox“.

Regeln:

  1. Verboten sind jegliche Ballaststoffe! – Beispielsweise nur ein einziger Bissen von einem Apfel würde den gesamten Entgiftungsvorgang deines Darms unterbrechen bzw. abbrechen.

  2. Die Menge an Säfte, die du zu dir nimmst, kannst du selbst entscheiden. Du lernst dadurch auf deinen Körper zu hören und findest heraus wann du eigentlich wirklich hungrig bist, oder wann du alltäglich einfach nur aus Gewohnheit isst.

  3. Nimm dir viel Zeit für dich. Es ist okay wenn du dich die ersten Tage ablenkst und einen normalen Alltag mit deinen Säften durchlebst, aber es wird auch Tage geben an denen du einfach zu schwach bist und einfach nur viel Ruhe brauchst.

  4. Regelmäßige Darmspülungen sind ein MUSS. Ein unangenehmes Thema, doch ohne einer zwei bis dreimal täglichen Spülung würden sich die angesammelten Giftstoffe im Körper stauen und du würdest irgendwann von unglaublichen Kopfschmerzen oder anderen Symptomen heimgesucht werden.

  5. Kein Sport! – Sport oder jegliche große Anstrengungen solltest du eher in dieser Zeit vermeiden um deinen Körper nicht zu überlasten.

  6. Gestalte deine Gemüse und Obstsäfte so abwechslungsreich wie möglich! Probiere verschiedene Kombinationen, damit dein Körper auch so viel wie möglich an den verschiedensten Nährstoffen bekommt.

  7. Zigaretten, Alkohol oder andere Substanzen sind natürlich auch verboten!

  8. Versuche deine Säfte selbst herzustellen. Gekaufte Produkte oder Pakete von Anbietern sind oftmals zu einem gewissen Grad erhitzt oder enthalten nicht mehr die frische der entsaftenden Lebensmittel.

Tipp: Versuche die erste Woche/ Tage deiner Kur viele frische „Grüne Säfte“ zu trinken. Die enthaltenen Mikronährstoffe in Kohl oder Spinat unterstützen zusätzlich den Entgiftungsprozess.

Detox_Fashiongrape

>>Erfahrungen<<

Nimm dir Zeit und gib deinem Körper viel Ruhe und Schlaf: Aus eigener Erfahrung kann es Tage geben an denen du dich durch die Ansammlung an Giftstoffe im Körper müde, schlapp oder sogar krank fühlst. Dabei kannst du dich am nächsten Tag schon wieder glücklich und voller Energie fühlen. Zu empfehlen ist auch während der Zeit einer Detox regelmäßige Darmspülungen mit Wasser oder Tee für die vollkommene Reinigung durchzuführen. Lange Spaziergänge oder Yoga regen den Kreislauf an und sind während deiner Kur auch von Vorteil.

>>Nach der Detox, ist vor der Detox<<

Das trifft definitiv zu, denn du solltest danach auch wirklich vorsichtig sein was du zu dir nimmst. Dein Körper wäre beispielsweise total überfordert, nach einer Detox fettige oder kohlenhydratreiche Nahrung zu verdauen. Beginne langsam wieder Rohkost zu essen. Du wirst schnell bemerken wie intensiv du die verschieden Geschmäcker verspürst.

 

Kann doch jetzt losgehen oder?! 🙂

Detox_Fashiongrape

 

Advertisements